logo

TSG Header3 Kegeln1
12.Spieltag

 1.Bezirksliga Alb Donau Männer

TSG Eislingen - KV Neu-Ulm   7 : 1

 

 2. Bezirksliga  Alb Donau Männer

ESC Ulm II - TSG Eislingen II  6 : 2

 

 Bezirksklasse A  Alb Donau Männer

KV 2000 Geislingen IV - TSG Eislingen III  5 : 1

 

 Bezirksklasse Gemischte Alb Donau

TSG Eislingen g  – KV Gerstetten g  4 : 2

 

  1.Bezirksliga Alb Donau Männer
  TSG Eislingen - KV Neu-Ulm   7 : 1
Die Erste Mannschaft konnte am vergangenen Samstag den gleichen Punktsieg von der Vorwoche noch einmal wiederholen. Auf den Eislinger Bahnen gewann man hier ebenfalls mit 7 : 1 und mit 3181 zu 3038 Kegel.
Das TSG - Startpaar holte schon die beiden ersten Mannschaftspunkte, so spielte der als Ersatzspieler für den fehlenden Oswald P. eingesetzte Mirko Wenzeck Tagesbestleitung mit 551 Kegel, sein Teampartner Fred-Jürgen Hock erreichte 529.  Sie spielten gegen M. Zeller (525) und A. Reinert (526).
Dieser gute Lauf setzte sich im Mittelpaar fort, denn sowohl Timo Steidl, der 528 Kegel erzielte, sowie Rolf Teibl (534) erreichten ihre Punkte gegen ihre schwach spielenden Gegner W. Ritter (470) und G. Feldes (469). Timo und Rolf konnten hier viele Kegel an Vorsprung herausholen.
Wenn dann im Schlusspaar nicht mehr alles schieflaufen würde, müsste der Sieg für Eislingen gesichert sein. Und so war es dann auch, Siegfried Marquart erzielte mit 517 Kegel seinen Punkt (gegen K. Lippoldt: 511) und auch Josip Matosic gab mit seinen 522 Kegel kaum etwas von dem Vorsprung ab. Er erzielte allerdings keinen Punkt, diesen musste er an J. Seitz (537 / 1 MP) abgeben. Nächstes Spiel der Ersten ist ein Auswärts-Nachholspiel gegen den SKV Giengen, am Samstag, den 27.01.2018.
Danach wird wieder regulär am Samstag, den 03.02.2018, gegen den VfL Munderkingen II , auswärts, gekegelt.

  2. Bezirksliga  Alb Donau Männer
  ESC Ulm II - TSG Eislingen II  6 : 2
Mit 2:6 Punkten und 3151 zu 3225 Kegeln verlor man gegen den ESC Ulm 2 zum wiederholten Mal.
Auf den Bahnen in Ulm erreichten unsere Herren 2  zwar sehr gute Kegelzahlen, doch war der Gegner in den entscheidenden Momenten  einfach besser.
Als Startpaar begann mit Janko Mihelj (534) und der seit langem wieder einmal spielende Stojan Pedic (537) die Partie. Beide verloren klar ihre Punkte an A. Gruber (579 / 1MP) und H. Osswald (565 / 1).
Nach dem Mittelpaar sah es etwas besser für Eislingen aus, hier konnten beide Spieler ihre Punkte erzielen, Martin Stefan kam auf 498 und sein Mitspieler Perisa Ostojic sogar auf starke 562 Kegel. Sie spielten gegen A. Günther (503) und F. Bares (504).
Leider konnte dann das Schlusspaar keine Punkte mehr erzielen und auch der Vorsprung von den Ulmern war nicht mehr aufzuholen. So erspielten sich Jochen Schurr 476 und Otto Rehbach 544 Kegel. Sie traten gegen K. Schnupp (523) und G. Becker (551) an.
Nun heißt es volle Konzentration auf das nächste Spiel! Es findet am Samstag, den 03.02.2018, hier in Eislingen ab 12:30Uhr gegen den KV Gammelshausen 3 statt.

  Bezirksklasse A  Alb Donau Männer
  KV 2000 Geislingen IV - TSG Eislingen III  5 : 1
Gegen den KV Geislingen 4 konnte unsere Dritte ebenfalls nicht punkten. Mit 1:5 und 1805 zu 1907 verlor man auswärts deutlich.
Im Startpaar gab es keine Punkte für Eislingen, Kurt Frasch erreichte 398 und Peter Henzler 486 Kegel.
Leon Wenzeck musste mit 419 Kegeln seinen Punkt klar abgeben, nur Walter Wörner konnte zumindest noch den Ehrenpunkt mit guten 501 Kegeln erzielen.
Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am Samstag, den 03.02.2018 ab 10:00Uhr, gegen den FTSV Kuchen 2 statt.

  Bezirksklasse Gemischte Alb Donau
  TSG Eislingen g  – KV Gerstetten g  4 : 2
Die gemischte Mannschaft der TSG Eislingen hat ihr Heimspiel am vergangenen Sonntag gewonnen. Dieses Spiel kann man wahrlich als „Herausragend“ bezeichnen, da die Eislinger nach dem ersten Durchgang einen Rückstand von knapp 150 Kegeln (!) aufholten, um dann zum Schluss mit 20 Kegel Vorsprung sogar noch den Sieg zu erreichen!
Für Eislingen spielte im Startpaar Helga Buck 452 Kegel, konnte aber nicht gegen H. Banzhaf (497 / 1MP) punkten, und auch Werner Philipp musste seinen Punkt und viele Kegel an seinen Gegner N. Övüc (502 / 1) abgeben. Zu diesem Zeitpunkt glaubte da niemand mehr an einen Sieg für Eislingen. Aber dann begann die Aufholjagd. Schub für Schub schmolz der Vorsprung für Gerstetten dahin. Im Schlusspaar  konnte Marion  Wenzeck mit 483 Kegel ihren Punkt erzielen und auch wieder einige Kegel gegen H. Hähnle (425) aufholen. Noch besser gelang dies Kerstin Schelle, die mit 497 Kegel klar ihren Punkt gegen U. Ocker (ausgewechselt nach 60.Wurf durch G. Witter, beide 386) erzielte.
Eislingen erzielte somit 1830 und Gerstetten 1810 Kegel.
Das nächste Spiel unserer gemischten Mannschaft findet auswärts am Sonntag, den 04.02.2018, um 12:00Uhr gegen die SG HolzEber statt.

m.w.

Termine Sportkegeln

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen