logo

TSG Header3 Kegeln1

Chronik für die Jahre 2001 bis 2010

2008/09    TSG erreicht 2 Meistertitel. Die Seniorenmannschaft A werden Meister der Oberliga und steigen in die höchste Spielklasse der Verbandsliga auf. Ebenso wird die Damenmannschaft Meister der Bezirksliga und steigt in die Oberliga Süd auf.
Anja Schmid erreicht beim ESC Ulm mit 504 Kegel neuen Vereinsrekord.

2007/08    Die TSG Eislingen versäumt die Titelverteidigung beim Staufencup und wird mit 2251 Kegel zweiter.
Senioren A werden nach 4. Spieltagen überlegen Meister der Regionalliga und steigen in die Oberliga Süd auf.
Auf den Heimbahnen gewinnt die TSG souverän den Bezirks- und Kreispokal.
Siegfried Marquart wird bei den Senioren A Kreismeister, zweiter bei den Bezirksmeisterschaften und erreicht bei den Württembergischen Meisterschaften ebenfalls den zweiten Platz. Dies bedeutete für ihn auch die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften hier wurde er 13.

08.12.07    Siegfried Marquart erreicht mit 1011 Kegel in Eislingen neuen Vereins- und Bahnrekord.

04.11.07    Bettina Rath erzielt mit 501 Kegel neuen Vereins- und Bahnrekord bei den Damen.

30.06.07    TSG Eislingen wird zweiter beim Bühlturnier in Unterlenningen.

19.05.07    Beim Pokalturnier in Denkendorf wird die TSG erster und schafft die Titelverteidigung.

15.04.07    Uwe Geißler erspielt auf Eislinger Heimbahnen sensationelle 544 Kegel. Dies bedeutet neuen Vereins- und Bahnrekord.

2006/07    Beim 5. Staufencup erreichte man mit 2217 Kegel den ersten Platz. Beim Turnier in Denkendorf erreicht die TSG Eislingen mit 2775 Kegel (neuer Mannschaftsvereinsrekord) den ersten Platz.

2005/06    Die zweite Herrenmannschaft wird Meister der A-Klasse Göppingen. Man muss an Aufstiegsspielen teilnehmen und verpasst den Aufstieg in die Kreisliga. Ebenfalls Meister wird die vierte Mannschaft in der B-Klasse Göppingen. Jedoch steigt die dritte Mannschaft der TSG in die B-Klasse ab. Damen werden Meister der Bezirksliga und steigen auf.

2004/05    Bei den Kreismeisterschaften wurden folgende Plätze belegt: Herren 100 Andi Merz 3. Platz, Senioren A Uwe Geißler 2. Platz, Senioren B Peter Henzler 1. Platz, Damen Anja Schmid 1. Platz. Seniorinnen Mannschaft Württembergischer Meister und 2. Platz bei den Deutschen.

2003/04    TSG gewinnt den Bühlpokal beim TV Unterlenningen und erreichten mit 2681 Kegel neuen Vereinsrekord.

2002/03    Die erste Herren- und Damenmannschaft der TSG werden Meister der 2. Landesliga Mitte und steigen in die Oberliga Süd auf. Kreismeister bei den Senioren B wird Kurt Frasch. Die Seniorinnen und die Senioren B werden beide 3. Württembergischer Mannschaftsmeister.

2001/02    Die Seniorinnen werden zum 3. Mal Württembergischer Landesmeister und belegen den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Andreas Merz belegt beim 24-Stundenkegeln in Ulm den 2. Platz. Rolf Teibl wird mit 493 Holz Vereinsmeister und spielt Bahnrekord. Bei der Kreismeisterschaft erspielen sich Wolfgang Buck, Dieter Eitel und Jakob Brobeil die ersten drei Plätze.

2000/01    Seniorinnen Mannschaft wird Württembergischer Meister und erspielt sich bei den Deutschen einen 8. Platz. Bei den Seniorinnen Bezirksmeisterschaften belegten Doris Kern den 1. Platz, Edith Schmidt den 2. Platz und Helga Buck den 5. Platz. Bei den Württembergischen belegte Helga Buck den 2. Platz und wurde anschließend 7. Deutscher Meister.

Termine Sportkegeln

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok