logo

leichtathletikheader
Am 11.11. startete mit der Spitzenbergiade traditionell wieder die
Hallensportfestserie der LG Filstal für den Leichtathletik-Nachwuchs der Klassen
U14, U12 und U10 im Kreis Göppingen. Die TSG hatte sich mit insgesamt elf
jungen Athletinnen und Athleten in die Meldeliste eingetragen, die sich vor allem
mannschaftlich stark zum Auftakt der Hallenserie präsentierten. In der Kuchener
Ankenhalle war ein 4-Kampf aus Medizinballstoß, Kastenweitsprung bzw. 3er-
Hopp, Flachsprint und Hindernislauf zu absolvieren. In der W13 zeigte Lina Herr
disziplinübergreifend hervorragende Leistungen und kletterte mit starken 45
Punkten auf das erste Podest. Ihr folgte Vanessa Schweiß mit 30 Punkten auf
Rang 5. Leonie Schwannauer wurde Achte mit insgesamt 21 Punkten. In der
Klasse W12 war wieder einmal Lara Windelband beste Eislingerin, die mit 38
Gesamtpunkten Rang vier mit Schlagdistanz auf die Podestplätze erzielte.
Teamkollegin Lena-Lisa Feifel erreichte 20 Punkte, was Platz 11 bedeutete.
Durch die sehr guten Ergebnisse im Einzel erklommen die Eislingerinnen mit 278
Gesamtpunkten souverän das Siegerpodest mit der Mannschaft. Und das mit
einem großen Vorsprung vor den Konkurrentinnen der TG Geislingen. Bei den
Kleinen des Jahrgangs 2009/Klasse W10 durfte sich Mia Schuster über einen
hervorragenden dritten Platz mit starken 134 Punkten freuen. Auch ihr fehlten
nur wenige Punkte auf die ersten beiden Ränge in ihrer Altersklasse; somit ist
bei den nachfolgenden Sportfesten der Serie auch für sie noch einiges drin. Ihr
folgten Leni Prinzing auf Rang zehn (102 Punkte), Jana Milde auf Rang 13 (95
Punkte), Mia Molisch auf Rang 19 (84 Punkte) und Sofia Guaglianone auf dem
27. Platz mit 49 Punkten, was mit der Mannschaft in der Klasse W10/11 Platz
sechs mit 603 Gesamtpunkten bedeutete. Auch die Jungen der M11 lieferte gute
Ergebnisse ab: Marco Fernandez landete mit 20 Punkten auf Platz 11 und Din
Kalincic wurde 24. In der M12 erreichte Deniz Koc Rang neun. In der Klasse W8
war Aylin Koc als einzige TSG-Athletin am Start, die mit 31 Punkten den 24.
Rang erzielte. Alles in allem ein super Resultat für den ersten Hallenwettkampf
der neuen Saison, weshalb sich das Betreuerteam um Andreas Milde und Daniela
Windelband sichtlich zufrieden zeigte.
Mit den Filseck-Games in Uhingen im Januar und der Michelbergiade im März in
Geislingen an der Steige wird die Hallenserie im neuen Jahr fortgesetzt.

Termine Leichtathletik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok