logo

ttheader

Isabella Merz auf dem Podest bei den 30. Andro Kids Open in Düsseldorf

Zum 30. Jubiläum der Andro Kids Open in Düsseldorf fanden sich vom 16.- 18.08.2019 1322 Kinder- und Jugendliche im Alter von 5-17 Jahren aus 28 Nationen ein. Unter dem Motto „Die Welt an einem Tischtennistisch“ wurde in der Leichtathletikhalle des Arenas Sportparks in Düsseldorf Europas größtes Nachwuchsturnier ausgetragen. Die Vertreter aus u.a. Ägypten, Chile, China, Südkorea, Europa bestritten in den drei Turniertagen mehr als 4.500 Matches an knapp 80 Tischen. Ein großes Rahmenprogramm sorgte während den Spielpausen für Unterhaltung. Der Besuch der Bundesligamannschaft von Borussia Düsseldorf angeführt von Timo Boll war eines der vielen Highlights.

Die elfjährige Jebenhäuserin Isabella Merz, die für die TSG Eislingen in der Landesliga spielt, zeigte bereits in der Vorrunde in ihren drei ersten Matches eine starke Form und konnte mit jeweils 3:0 Sätzen als klare Gruppensiegerin in das Achtelfinale einziehen.

Hier wartete bereits die aus Belgien stammente hoch eingeschätzte Top 12 Spielerin Leslie Delhez, die einen optimalen Start in das Match gegen Isabella erwischte und schnell mit 2:0 Sätzen in Front lag. Auch im dritten Satz erkämpfte Leslie einen 9:6 Vorsprung, ehe Isabella mit mutigem Spiel und viel Risiko noch die Wende im Satz mit 11:9 schaffte und in der Folge auch den 4. Satz für sich entscheiden konnte. Der 5. Satz wurde zum Krimi und erst in der Verlängerung konnte Isabella mit 14:12 als glückliche Siegerin den Einzug in das Viertelfinale feiern.

Im Viertelfinale sollte es zu dem Match gegen die österreichische Landesmeisterin U13 Viola Amann kommen, die gegen das Angriffsspiel von Isabella in den ersten beiden Sätzen nicht viel entgegen setzten konnte. Der dritte und vierte Satz wurde etwas leichtfertig von Isabella verspielt, ehe sie im 5. Satz voll konzentriert das Match deutlich mit 11:5 für sich entschied und überglücklich in das Halbfinale einzog.

Im Halbfinale kam es zur Begegnung gegen die Top gesetzte Veronica Meyer, die sich vom ersten Ballwechsel sehr gut auf Isabella einstellen konnte und nur den 3. Satz abgeben musste. Nach 4. Sätzen war der Traum von Isabella von der Finalteilnahme ausgeträumt.

Der herausragende dritte Platz bei diesem großen Turnier ist nach dem zweiten Platz im Frühjahr dieses Jahrs bei den Baden-Württembergischen Jahrgangsmeisertschaften in Weinheim der größte Erfolg der jetzt elfjährigen Isabella Merz.

Merz Düsseldorf2

Termine Tischtennis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.