Header Slogan pure

logo

Koronarsport

 

Was ist Rehabilitationssport?

Rehabilitationssport, kurz Reha­Sport ist ein Bewegungstraining in der Gruppe und bietet Ihnen die Möglichkeit gemeinsam mit anderen durch Bewegung, Spiel und Sport ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und damit besser am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Reha­Sport­Kurse werden von speziell ausgebildeten Übungsleiter/innen angeleitet.

Für wen ist Reha-Sport geeignet?

Reha­Sport im Bereich Orthopädie ist für Menschen mit orthopädischen Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Schulter­/Nackenschmerzen, Wirbelsäulen­ und Haltungsschäden, Erkrankungen der Gelenke, Gelenkschäden, Gelenkersatz, Osteoporose­ patienten genauso geeignet wie z.B. für Schmerzpatienten, Patienten mit Bewegungsmangel, Rheuma, nach Krebs etc..

Reha­Sport im Bereich Koronar ist für Patienten mit koronarer Herzerkrankung, nach Bypass­-Operationen und Gefäßerkrankungen, nach Herzinfarkt und vielen weiteren Herz­Kreislauferkrankungen geeignet. Bei allen Herzsport­-Gruppen ist zusätzlich zum Übungsleiter generell ein Arzt anwesend.

Was soll Reha-Sport bewirken?

Ziel des Reha­Sports ist es, Beschwerden zu lindern, bzw. vorzubeugen. Kraft, Ausdauer, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten, d.h. Ihre eigene Verantwortlichkeit für Ihre Gesundheit zu stärken und Sie zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining zu motivieren.

Wie lange können sie an Reha-Sport-Kursen teilnehmen?


Im Regelfall übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten im Bereich Orthopädie für 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten, im Bereich Koronar für 90 Übungseinheiten in 24 Monaten.

Natürlich können Sie auch ohne Verordnung auf eigene Kosten an Reha­Sport­Kursen bei uns teilnehmen, wir beraten Sie hierzu gerne.

Was müssen Sie tun um am Reha-Sport teilzunehmen?


  1. Sie gehen zu Ihrem Arzt.
  2. Ihr Arzt stellt Ihnen eine Verordnung „Antrag auf Kostenübernahme Rehabilitationssport“ aus (Formular 56).
  3. Ihre Krankenkasse genehmigt diese Verordnung und stimmt der Kostenübernahme zu.
  4. Sie lassen sich bei der TSG 1873 Eislingen e.V. beraten und suchen sich eine Gruppe aus.
  5. Los geht’s!

Rehasport Weg web