logo

Header Slogan pure

Die Mannschaften aus den USA dominieren das Internationale Kadetten Säbelturnier in Eislingen

Ein internationales Weltklasse Teilnehmerfeld kämpfte am Wochenende in den Öschhallen 1 und 2 um Punkte für die europäische U 17 Rangliste. Die Turnierserie ist offen auch für Fechter außerhalb von Europa und so nahmen auch Fechter aus USA, Ägypten, Japan, Peru und Costa Rica am Turnier teil.

Am Samstagmorgen starteten die Damen mit 177 Teilnehmerinnen ihren Wettkampf. Nach der Setzrunde ging es direkt in die KO Runde in der nach jedem Durchgang das Teilnehmerfeld halbiert wurde. Das Finale der besten 8 Mädchen wurde durch die Fechterinnen der USA dominiert. In den Kampf um die Medaillen konnte sich nur eine Fechterin aus Georgien Alexandra Kuvaeva einmischen. Sie unterlag im Finale der US Amerikanerin Jenna Showman, klar mit 15:4. Die beiden dritten Plätze gingen an die US Mädels Hannah Lee und Cathleen Shi. Aus deutscher Sicht konnte sich Catalin Graudins aus Mainz auf den 23 Platz fechten und Marisa Victoria Kurzawa erreichte den 24. Rang.

Ebenfalls am Samstag fand der Mannschaftswettbewerb bei den Herren statt. In einem spannenden Finale, bei dem die Führung mehrmals wechselte, siegte die erste Mannschaft der USA mit 45:44 gegen die Türkei. Der dritte Platz ging ebenfalls an die zweite Mannschaft der USA.

Am Sonntagmorgen gingen die Jungen an den Start. Mit über 200 Startern, war dies der stärkste Wettkampf an diesem Wochenende. In zwei Durchgängen mussten die Vorrunden ausgefochten werden, da die 25 ausgelegten Pisten nicht für einen Durchgang reichten. Im selben System wie bei den Mädchen wurden auch hier die Sieger ermittelt. Hier war die Dominanz des Amerikanischen Säbel Teams noch ausgeprägter. Von den 8 Finalisten kamen gleich 5 Starter aus den USA und sie stellten auch den Sieger mit William Morrill, gefolgt von Cody Walter Ji. Auf die dritten Plätze kamen Jaesun Yun aus dem US Team und Massimo Sibillo aus Italien. Erfreulich aus Eislinger Sicht war der 84. Platz von Arne Mika Mohring.

Beim anschließenden Mannschaftswettbewerb der Damen ließen die US Girls ihre ganze Klasse aufblitzen und sicherten sich die Plätze 1. Bis 3.

Für die ausrichtenden Vereine aus dem Stützpunkt Eislingen/Göppingen war diese Veranstaltung ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer lobten die gelungene Ausrichtung und hoffen alle nächstes Jahr wieder nach Eislingen kommen zu dürfen.

 

DSC 9066

 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.