logo

Header Slogan pure

Vergangenes Wochenende, endete die Europameisterschaft im Einzel- und Mannschaftswettbewerb der Kadetten im Fechten. Ein Wochenende voller spannender Gefechte, schmerzhafter Niederlagen, aber auch mit grandiosen Erfolgen ging zu Ende. Insgesamt konnten die deutschen Athleten an diesem Wochenende 2 Medaillen gewinnen. Einmal Gold im Herrenflorett mit Arwin Borowiak (TBB) und einmal Bronze im Herrensäbel mit Antonio Heathcock (TSG Eislingen).

52595318 2123459894374123 6990900194476818432 nAm 23. Februar 2019 startete der Einzelwettbewerb der Kadetten. Antonio Heathcock von der TSG Eislingen startete an diesem Samstag. Mit nur einer Niederlage überstand Antonio problemlos die Vorrunde und qualifizierte sich als 8. Für die nächste Runde. Dort traf er auf Todor Stoichev (BUL) und besiegte diesen ganz deutlich mit 6:15. Und sogar seinen nächsten Gegner Bilgehan Sahlan (TUR) fegte Antonio problemlos mit einem 7:15 von der Fechtbahn. Im Viertelfinale traf Antonio auf den Platz 1 gesetzten Oscar Sans (FRA) und besiegte diesen ebenfalls ohne weitere Probleme mit 6:15. Nun stand Antonio im Halbfinale und ein Platz auf dem Treppchen war ihm sicher. Im Halbfinale traf er dann auf Emanuele Nardella (ITA). Nach einem wirklich spannenden und nervenkitzelnden Gefecht musste sich Antonio leider dem späteren Gesamtsieger mit einem wirklich sehr knappen 15:14 geschlagen geben.
Drei Tage später fanden die Mannschaftwettbewerbe statt. Hier scheiterte die deutsche Mannschaft im Herrensäbel mit Leon Kuzmin (TBB), Valentin Meka (TSV Bayer Dormagen), Ben Kochendörfer (Fechtzentrum Solingen) und Antonio Heathcock (TSG Eislingen) knapp an einer Medaille und belegten schlussendlich in einem spannenden Kampf gegen Rumänien den 5.Platz.

 

 

 

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok