header volley

logo

Herren / Landesliga Nord

Nach dem Abstieg aus der Oberliga geht die 1. Herrenmannschaft der TSG Eislingen leicht verändert in die kommende Saison. Erfreulicherweise hat sich Diagonalspieler Leonid Jurow trotz attraktiver Angebote für einen Verbleib bei der TSG entschieden. Timo Eisenmann steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Für ihn rückt Dimitri Wilhelm aus der zweiten Mannschaft ins Team. Als Ergänzung im Zuspiel konnte der erst 18-jährige Tobias Fleischer vom SV Fellbach gewonnen werden. Außerdem rücken die talentierten Jugendlichen näher ans Team. Fester Bestandteil wird Libero Max Rosenauer sein, der auch für die 2. Herrenmannschaft spielberechtigt bleibt. Dies gilt ebenso für Felix Kerlein, bei dem in den vergangenen Monaten eine enorme Leistungsentwicklung zu verzeichnen ist. Erfahrungsgemäß ist die Saison nach einem Abstieg nicht einfach. Das Team von Trainer Thomas Siebel will sich daher nicht unter Druck setzen. Aufgrund des größeren und damit variableren Kaders stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Landesligasaison nicht so schlecht.

Kader: Markus Eichert, Tobias Fleischer, Marius Hetmank, Rene Huck, Alexander Illi, Leonid Jurow, Max Rosenauer, Tim Schneider, Swen Schuppler, Viktor Seibert, Thomas Siebel (Trainer), Dimitri Wilhelm

Herren1 20162017

Ergebnisse / Tabelle


Herren 2 / Bezirksliga

Mit einem großen und leistungsstarken Kader geht das Team von Philipp Doll in eine erneute Bezirksligasaison. Als Abgang ist lediglich Julian Roos aus beruflichen Gründen zu verzeichnen. Zudem rückt Dimitri Wilhelm in das Landesligateam auf. Demgegenüber können mit Felix Kerlein, Max Kerlein, Marc-Simon Wahl, Max Kannenwischer und Ivan Orsolic gleich fünf starke Neuzugänge präsentiert werden. Das Niveau und der Konkurrenzkampf im Training sind dementsprechend hoch. Auf jeder Position hat Coach Doll die Qual der Wahl. Mit Leon Kristmann, Timo Wolff, Max Rosenauer und Felix Kerlein stehen gleich vier Jugendliche im Kader, was die gute Nachwuchsarbeit der Eislinger Volleyballer unterstreicht. Das Team hat sicherlich Potenzial, im vorderen Bereich der Bezirksliga mitzuspielen. Der 4. Platz und der Gewinn des Bezirkspokals aus der Vorsaison werden jedoch nur schwer zu toppen sein. Zusätzlich darf das Team im Landespokal starten, wo man in der ersten Runde auf den Landesligisten SG MADS Ostalb 2 trifft. 

Kader: Philipp Doll (Trainer), Alexander Funk, Oliver Herrmann, Markus Jahn, Max Kannenwischer, Felix Kerlein, Max Kerlein, Jens Kreißig, Leon Kristmann, Ivan Orsolic, Max Rosenauer, Steffen Schmid, Jonas Steegmaier, Marc-Simon Wahl, Timo Wolff

H2 1516

Ergebnisse / Tabelle


Herren 3 / B-Klasse

Die Talentschmiede der TSG-Volleyballer wird weiter verjüngt. Während Leon Kristmann, Max Rosenauer, Felix Kerlein und Timo Wolff in der kommenden Saison fester Bestandteil des Bezirksligateams sind, rücken weitere Nachwuchsvolleyballer aus der Jugend in die Mannschaft von Freddy Probst. Mit Rafael Bojdol, Jan Gottwald, Lukas Haas, Silas Heer, Fabian Müller und Paul Stieper sind gleich sechs Spieler noch parallel in den Jugendteams der TSG am Start. Routinier Torsten Herold steht nur noch im Notfall zur Verfügung. Berufsbedingt fehlen werden Marc Riegert und Tim Müller. Ziel für die kommende Saison ist es erneut, die Jugendlichen an das Aktivenniveau heranzuführen. Hier besteht die Hoffnung, dass diese eine ähnlich starke Entwicklung nehmen wie die in die 2. Herrenmannschaft aufgerückten Jungs im Vorjahr. 

Kader: Thomas Allgöwer, Rafael Bojdol, Markus Bullan, Jan Gottwald, Lukas Haas, Silas Heer, Torsten Herold, Fabian Müller, Freddy Probst (Trainer), Stefan Probst, Paul Stieper

h3 20172018

Ergebnisse / Tabelle

Termine Volleyball