TSG Header3 Fechten

logo

Am vergangenen Wochenende fand in München das traditionelle Münchner Schwert Aktiventurnier statt. Als eines der ersten Aktiventurniere hat es natürlich für die Deutsche Rangliste große Bedeutung. Knapp scheiterten Ann-Sophie und Frederic Kindler Kindler an einer Medaille.

Ann SophieFred KopieAm Samstag konnte Frederic Kindler Platz 7 erkämpfen. Nach zwei guten Vorrunden überzeugte er auch in den K.o.-Gefechten. Um in die Runde der letzten 8 einzuziehen, besiegte er Gherardo Caranti (Italien) deutlich mit 15:7. Im Viertelfinale musste sich Kindler leider Benedikt Peter Wagner 11:15 geschlagen geben. Neben Frederic Kindler konnten sich auch die Eislinger Simon Rapp und Ralph Rommelspacher in die Runder der letzten 32 vorfechten. Sie erreichten die Plätze 17 und 23. Weitere Ergebnisse: 33. Thomas Schaich; 43. Adrian Degen.

Nach den Herren waren sonntags die Damen an der Reihe. Ann-Sophie Kindler war in sehr guter Form. Sie zog ohne eine einzige Niederlage in die Runde der letzten 8 ein. Bedauerlicherweise unterlag sie dort der Italienerin Flaminia Prearo 11:15 und musste sich mit Platz 6 zufriedengeben. Julia Pressmar, Lea Hartmann, Clara Mäschke und Carol-Ann Kuhn erreichten die Runde der letzten 32 und belegten die Plätze 23, 24,27,29. Weitere Ergebnisse: 38. Shannen Kuhn; 50. Anette Kramer; 59. Inga von Buch; 77. Violetta Kramer.

Schade, dass für die TSG Eislingen dieses Jahr keine Medaille dabei war. Das breite Mittelfeld lässt jedoch auf weitere Top-Plazierungen bei den nächsten Wettkämpfen hoffen.

Termine Fechten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen